Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 



RSS-Feed
Druckfassung


Das Programm
als Faltblatt
mit Informationen
zur Anmeldung

OSTERAKADEMIE KEVELAER

PFINGSTAKADEMIE 2021


Bitte beten Sie mit uns für den im November 2020 nach langer schwerer Krankheit verstorbenen langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden im Kardinal-von-Galen-Kreis, Herrn Prof. Dr. Dr. Friedrich Strauch. Der Herr lasse ihn ruhen in seinem Frieden! 
 
Sehr geehrte Damen und Herren, 
wie alles in diesen verrückten Zeiten sind auch Planung und Durchführung unserer diesjährigen Akademie weiterhin mit einer gewissen Unsicherheit behaftet. Zur gewöhnlichen Zeit in der Woche nach Ostern konnte die Veranstaltung in diesem Jahr nicht abgehalten werden – was nicht zuletzt auch nach einer ernüchternd-kompromisslosen Ansage aus dem Priesterhaus in Kevelaer lag. Nun kam zu allem Überfluss noch hinzu, dass ich aufgrund einer Erkrankung zwei Wochen im Krankenhaus verbringen musste und mich jetzt erst langsam wieder auf dem Weg zurück zum „Normalzustand“ befinde. Daher danke ich Herrn Potthast (Ingo@ipo-netz.de) dafür, dass er mir die Arbeit dieses Briefes abgenommen hat. 
Mit dieser Einladung setzen wir unsere Planung frohen Mutes fort. So haben wir auch schon einen alternativen Austragungsort ausfindig gemacht und einen neuen Termin ins Auge gefasst. Demnach soll unsere bewährte Zusammenkunft in diesem Jahr zu einer Pfingstakademie werden, die im Kloster Maria Engelport an der Mosel stattfinden soll. 
Der anberaumte Termin lautet:
Montag, 31. Mai – Donnerstag, 3. Juni 2021 
Wir sollten uns angesichts des knappen Zeitrahmens schnell verbindlich anmelden. Daher unser Aufruf: Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, dann geben Sie uns bitte bald Bescheid.  
Die schon erfolgten Anmeldungen bleiben natürlich gültig und werden auf den neuen Termin übertragen, es sei denn, dass Sie Ihre Teilnahme aufgrund der Termin-Verschiebung absagen müssten. Auch in dem Fall bitten wir um Mitteilung. 
Die schon im Januar/Februar bekannt gegebenen Informationen bezüglich der Preise für Teilnahme und Unterbringung haben sich verändert. Sie lauten wie folgt: 
Es gibt im Kloster selbst ca. 20 DZ und im Pilgerhaus Selige Beatrix von Engelport 33 Betten. Die Kosten betragen immer mit Frühstück
Hauptgebäude DZ als EZ genutzt € 43,-, als DZ genutzt € 39,- pro Person (inkl. Bad im Zimmer).
Nebengebäude EZ € 32,-, als DZ genutzt € 28,- pro Person (Bad auf dem Flur).  
Alle Betten zusammengerechnet stehen etwa 70 zur Verfügung. Allerdings müssen manche Teilnehmer bereit sein, mit jemandem ein Zimmer zu teilen.  
Für die Vollpension, also für Mittag- und Abendessen, fallen pro Person € 24,- pro Tag an.  
Im „teuersten“ Fall kostet der Aufenthalt eine Person also 43,- plus 72,- = € 115,-, im „billigsten“ Fall 28,- plus 72,- = € 110-.  
Es gibt in Karden die Möglichkeit, im Schloss-Hotel Petry Zimmer zu erhalten. Die Buchung müssen Interessierte bitte selbst vornehmen: https://www.schloss-hotel-petry.de/hotelzimmer-suiten/arrangements/ 
Hinsichtlich der Zahlung müssen wir dieses Mal einen etwas anderen Weg beschreiten: Wir bitten um Verständnis, dass wir das Geld diesmal bar vor Ort einnehmen werden, damit im Falle einer kurzfristigen Absage keine Rückerstattungen notwendig werden. Das erspart letztlich Ihnen und uns zusätzlichen Aufwand. Zudem müssen wir auch das Kloster direkt vor Ort bezahlen, so dass Bareinnahmen ebenfalls die optimale Wahl sind. Wir hoffen, dass Sie mit dieser Vorgehensweise unter den besonderen Umständen einverstanden sind. 
Die Anreise erfolgt am besten mit dem eigenen Fahrzeug. Sie können jedoch ebenfalls mit der Bahn anreisen (Haltestelle Treis-Karden) und mit einem Taxi (Firma Reuter: Tel. 0 26 72 / 1407) durch das Flaumbachtal nach Engelport weiterfahren.  
Fahrservice: Wenn Sie einen Fahrdienst in Anspruch nehmen wollen, denn geben Sie das bitte bei Ihrer Anmeldung an. Zwei Teilnehmer haben sich dazu bereit erklärt. 
Referenten: Als Referenten stehen uns die Personen zur Verfügung, die schon in 2020 nach Kevelaer kommen wollten. Allerdings werden wir bei jenen auf persönliche Kontakte verzichten müssen, die aufgrund der veränderten Zeit nicht nach Engelport kommen können. Deren Vorträge werden dann per Filmaufnahmen eingespielt. Auch im Ablauf werden wir Zugeständnisse machen müssen, so dass mancher Programmpunkt erst vor Ort festgelegt werden kann. 
Für Rückfragen – möglichst per E-Mail – stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
In der Hoffnung auf einen guten Ausgang dieser Verschiebung und in Erwartung Ihrer zahlreichen Anmeldungen grüßen wir Sie herzlich, 
Ihr Kardinal-von-Galen-Kreis
Ingo Potthast und Reinhard Dörner 

Anfang  

Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. 2021
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer (steuerlich absetzbaren) Spende!